Begehbarer Kleiderschrank Ideen: So praktisch!

Faszinierende Ideen für einen begehbaren Kleiderschrank

Sie stehen vor Ihrem Kleiderschrank, ahnen schon das Schlimmste und zucken beim Öffnen der Tür innerlich zusammen. Kleidungsstücke fallen Ihnen entgegen, Schubladen sind überfüllt und Sie finden nichts wieder. Sie fragen sich, wo das gelbe T-Shirt liegt oder wo sich das rote Kleid versteckt hat? Und irgendwie war die Bluse letztens noch frisch gebügelt, kommt aber jetzt völlig zerknittert zum Vorschein? Dann ist es langsam an der Zeit, über einen begehbaren Kleiderschrank nachzudenken.

Was versteht man unter einem begehbaren Kleiderschrank?

Die Bezeichnung mag ein wenig irreführend sein, denn in der Regel betritt man keinen Schrank, um sich die passende Kleidung für den Tag zurechtzulegen oder sich anzukleiden. Bei einem begehbaren Kleiderschrank handelt es sich in der Regel um ein entsprechendes Regalsystem, in welchem alles aufbewahrt wird, was man zum Ankleiden braucht.

Das Regalsystem, welches aus sehr verschiedenen Ebenen und Elementen besteht, kann direkt im Schlafzimmer untergebracht oder in einem eigens dafür vorgesehenen Raum integriert werden. Allerdings werden separate Räume mit dieser Nutzungskonzeption eher Ankleideräume genannt.

Dabei sollten die Eigenschaften des begehbaren Kleiderschrankes optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Grundlegend sollten Sie bei der Planung des Kleiderschranks Folgendes beachten:

Bücherregal HWC-C10
Standregal HWC-C10 hier als Wohnzimmerregal, kann auch sehr gut als Kleideraufbewahrung eingesetzt werden
Standregal HWC-F58
Standregal HWC-F58 im Industriedesign
  • Der Kleiderschrank sollte ausreichend Platz bieten, um Kleidungsstücke liegend, hängend und auch stehend aufzubewahren.
  • Direkt vor den Regalen, Schränken oder Kommoden sollte genügend Bewegungsfreiraum eingeplant werden.
  • Der Kleiderschrank sollte optisch deutlich vom Rest des Raumes oder der Wohnung abgetrennt sein, z.B. durch Vorhänge.

Was sollte man bei dem Planen eines begehbaren Kleiderschranks beachten?

1. Die optimale Raumnutzung steht im Mittelpunkt

Standregal HWC-D96
Standregal HWC-D96

Jeder Bereich, der als begehbarer Kleiderschrank vorgesehen ist, sollte optimal ausgenutzt werden. Von daher ist es typisch, dass Regale und offene Schranksysteme wirklich jede Wandfläche einnehmen – oftmals auch bis unter die Decke. Vor den jeweiligen Aufbewahrungsmöglichkeiten wie vor den Regalen ist eine große Fläche vorteilhaft, damit man sich frei bewegen kann und auch jede Schublade ohne Hindernisse öffnen kann.

Üblicherweise sollte der Platz für den eigentlichen Schrank oder Aufbewahrungssystem mindestens 90 x 90 cm groß sein. Dementsprechend brauchen Sie ein Regal- oder offenes Schranksystem von 1,80 m Breite und 1,80 m Tiefe oder eine Breite von 1,20 m und eine Tiefe von 2,40 m. Welche Größen Sie wählen, ist abhängig von Ihren individuellen Wünschen und dem zur Verfügung stehenden Platz.

Garderobe Genf
Metall-Garderobe Genf mit Vorhang
Kleiderständer HLO-PX9
Kleiderständer HLO-PX9
Kleiderständer HLO-PX11
Teleskop-Ständer HLO-PX11
Garderobenständer mit 6 Ablagen HLO-PX8
Garderobenständer HLO-PX8

2. Räume schaffen durch Trennwände

Ein eigenes Zimmer für den begehbaren Kleiderschrank zu nutzen, ist in der Regel recht einfach. Aber auch im Schlafzimmer lässt sich ein solcher Platz zum An- und Auskleiden schaffen, indem man Trennwände zur Abgrenzung nutzt. Sie können zum Beispiel auch zwei oder drei Module eines offenen Schranksystems so aufstellen, dass Sie die Regale von einer Seite aus als einen begehbaren Kleiderschrank nutzen können.

Paravent HWC-C30
Paravent HWC-C30
Wandgarderobe HWC-A27
Wandgarderobe HWC-A27

Auch in Räumen mit Dachschrägen kann man mit einer Kombination aus Regalen und Schiebetüren einen begehbaren Kleiderschrank schaffen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass kleine Wandregale oder niedrige Regale am besten unter der Schräge platziert werden. Module mit Kleiderstangen sollten hingegen eher im vorderen Bereich direkt hinter der Raumtrennung ihren Platz finden.

Welche Ausstattung braucht ein begehbarer Kleiderschrank?

In erster Linie wird jeder begehbare Kleiderschrank natürlich durch die Elemente geprägt, in denen Kleidung, Schuhe, Accessoires und mehr aufbewahrt werden. Dafür eignen sich Kommoden genauso gut wie Regale oder Module mit Schubladen. Um den begehbaren Kleiderschrank gemütlicher und funktionaler zu gestalten, gehört auch die entsprechende Beleuchtung dazu.

Zusätzlich können Sie Ihren begehbaren Kleiderschrank noch aufwerten, indem Sie folgende Wohnaccessoires integrieren:

Set Paravent + Wäschekorb HWC-G37
Set Paravent + Wäschekorb HWC-G37
Schuhregal HWC-F72
Schuhregal HWC-F72

7 Tipps für einen begehbaren Kleiderschrank

1. Ist der begehbare Kleiderschrank eher ein Ankleidezimmer und dementsprechend großzügig in puncto Fläche, dann ist keinesfalls immer eine akkurate Positionierung von Regalen und Schrankmodulen entlang der Wände notwendig. Das Schuhregal kann dann auch in den Raum hineinragen oder Sie kaufen bei heute-wohnen.de zwei Kommoden, die Sie hintereinander mitten im Raum platzieren können.

Kommode HWC-B65
Kommode HWC-B65

1. Ist der begehbare Kleiderschrank eher ein Ankleidezimmer und dementsprechend großzügig in puncto Fläche, dann ist keinesfalls immer eine akkurate Positionierung von Regalen und Schrankmodulen entlang der Wände notwendig. Das Schuhregal kann dann auch in den Raum hineinragen oder Sie kaufen bei heute-wohnen.de zwei Kommoden, die Sie hintereinander mitten im Raum platzieren können.

2. Haben Sie nur wenig Platz und ein kleines Budget zur Verfügung, ist ein offener Bereich eine gute Alternative zu einem Ankleidezimmer. Dieser Bereich kann beispielsweise auch durch eine Gardinenstange mit einem schönen Dekovorhang oder eine Trennwand abgegrenzt werden. Die Fläche davor wird dann zum begehbaren Schrank.

3. Große Ankleidezimmer wirken besonders edel, wenn eine Ledercouch im Chesterfield-Style in der Mitte steht und ein Kronleuchter für die nötige Beleuchtung sorgt.

4. Lieben Sie es doch lieber verspielt-romantisch, sind Schrankmodule und Zusatzausstattungen mit Verzierungen und in hellen Farben eine sehr geeignete Möglichkeit, Ihren begehbaren Kleiderschrank zu gestalten.

Reality|Trio Acryl Kronleuchter
Reality|Trio Acryl Kronleuchter

5. Um im begehbaren Kleiderschrank oder im Ankleidezimmer stets ausreichend Licht zu haben, empfehlen sich neben der klassischen Deckenbeleuchtung immer auch integrierte Leuchtvarianten in den Schränken, neben den Regalen oder dem Spiegel.

6. Mit einem entsprechend großen Spiegel können Sie nicht nur Ihre unterschiedlichen Outfits besser betrachten, sondern auch den gesamten Raum optisch vergrößern.

7. Verschiedene Körbe und Aufbewahrungsboxen eignen sich hervorragend für kleine Dinge. Außerdem sorgen sie für eine schön strukturierte Optik, die eine ausgesprochen harmonische Wirkung mit sich bringt.

4er Set Aufbewahrungskorb HWC-C37
Aufbewahrungskorb
HWC-C37
4x Faltbox HWC-C21
Faltbox HWC-C21
Leiterregal Goiana
Leiterregal Goiana

Heute-Wohnen.de hält die passenden Regale, Kommoden und Co bereit

Sie haben viel Platz und können sich ein edles Sitzmöbel sehr gut im begehbaren Kleiderschrank vorstellen? Wie wäre es mit der Chaiselongue aus Kunstleder von heute-wohnen.de? Oder ist es Zeit Ihre Schuhsammlung, ins rechte Licht beziehungsweise Regal zu setzen? Auch dann finden Sie bei heute-wohnen.de eine große Auswahl.

Luxus Recamiere Chesterfield
Luxus Recamiere Chesterfield

Lassen Sie sich inspirieren und nehmen Sie das Projekt “begehbarer Kleiderschrank” in Angriff. Sie werden fasziniert von den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, den neuen Möbeln und schlussendlich auch von dem Ergebnis sein.