Kleiner Garten: Die besten Ideen für wenig Platz

Trendige Ideen für einen kleinen Garten

Sie kommen müde und ausgelaugt nach einem langen Arbeitstag zu Hause an. Schon beim Öffnen des Gartentores spüren Sie, welch belebende Wirkung die frische Luft auf Ihren Körper hat. Hier, an Ihrem kleinen Rückzugsort fühlt sich alles gleich viel schöner, viel ruhiger, viel bunter und viel freier an. Da stört es auch nicht, dass der eigene Garten eher klein ist.

Viele Möglichkeiten auf engstem Raum

So klein der eigene Garten auch sein mag: Mit den richtigen Ideen lässt sich auch auf engstem Raum eine ansprechende und einmalige Wohlfühloase schaffen. Denn selbst in der Reihenhaussiedlung zum Beispiel bietet die etwa 500 Quadratmeter große Fläche jede Menge Möglichkeiten, um aus einem eher unpraktisch geschnittenen Freigelände eine faszinierende Naturoase zu machen.

Poly-Rattan Garnitur HWC-G16
Poly-Rattan Garnitur HWC-G16

Auch wenn der Garten hinter dem Haus noch so klein ist, sollten Sie etwa drei Viertel als typische Gartenfläche einplanen, wenn es an die Neugestaltung geht. Diese muss aber keineswegs langweilig oder eintönig gegliedert werden. Allerdings gehört ein wenig mehr Planung dazu, um einen solchen kleinen Garten als ebenso erholsame wie spannende Außenfläche neu in Szene zu setzen.

Planen Sie eine Neugestaltung Ihres kleinen Gartens, sollten sie sich zunächst grobe Gedanken zu den typischen Bestandteilen des Gartens machen. Zu diesen gehören insbesondere die folgenden Punkte:

Die Terrasse – als einfaches Holzdeck bietet Sie Raum für einen netten Essplatz mit Sonnenschirm und einige Kübelpflanzen, die für das richtige Flair sorgen. Außerdem wirkt eine solche kleine Holzterrasse leichter, keinesfalls klobig, sondern eher beschwingt. Die pflegeleichte Alternative zu Echtholz ist z.B. WPC-Fliese in Holzoptik von heute-wohnen.de.

WPC Bodenfliese Rhone
WPC Bodenfliese Rhone – witterungsbeständig und pflegeleicht
Sonnenschirm halbrund Parla
Halbrunder Sonnenschirm Parla mit passendem Ständer

Tipp » Bei besonders wenig Platz ist ein halbrunder Sonnenschirm eine wunderbare Alternative zum klassischen Sonnenschirm.

Die Hecken – sollten eher niedrig gewählt werden, um dem Blick des Betrachters mehr Freiheit zu ermöglichen und den kleinen Garten optisch nicht einzuengen. Zudem lassen sie sich als praktische Beeteinfassung nutzen, um beispielsweise einen kleinen Kräuter- oder Steingarten anzulegen.

Die Wege – wirken als schmale Kiesvariante oder mit Holzplatten oftmals leichter und lassen sich zudem sehr individuell anlegen. Diesen Vorteil haben Sie bei einem Weg aus großen Platten oftmals nicht. Zudem sollten die Wege in einem kleinen Garten möglichst schmal angelegt werden.

Kunstrasen HWC-E13 in Kombination mit WPC-Fliesen
Kunstrasen HWC-E13 in Kombination mit WPC-Fliesen

Die Rasenfläche – muss keineswegs abgezirkelt sein. Gerade im kleinen Garten erzielen Sie mit einer geschwungenen Rasenfläche, die von diversen Stauden eingegrenzt wird, eine sehr harmonische Leichtigkeit. Statt einer eckigen Rasenfläche haben sich ovale, runde oder eben geschwungene Grünflächen bewährt.

Die Pflanzen – sollten gezielt nach der Größe angeordnet werden. So sollten Pflanzen von niedrigem Wuchs stets im Vordergrund stehen, während größere dann die Abgrenzung zum Nachbargarten schaffen.

So gestalten Sie Ihren kleinen Garten modern

Beim modernen Einrichtungsstil wird zumeist auf klare Formen gesetzt. Das Konzept lässt sich natürlich auch bei der modernen Gestaltung kleiner Gärten anwenden. So empfiehlt sich durchaus eine Poly-Rattan Garnitur von heute-wohnen.de. Diese Sitzmöbel folgen einer klaren Struktur, erfüllen moderne Anforderungen und sind zudem leicht beweglich.

Garnitur HWC-J35
Garnitur HWC-J35 mit verstellbarer Rückenlehne
Garnitur HWC-H65
Gartengarnitur HWC-H64

Denn in einem kleinen Garten sollten gerade die im Mittelpunkt stehenden Sitzgelegenheiten sehr flexibel einsetzbar und keineswegs überdimensioniert sein. Um diesen modernen Stil zu unterstreichen, sind Blumen- und Pflanzkübel aus dem gleichen witterungsbeständigen Material perfekt, lassen sich damit doch gezielt wunderschöne Akzente setzen.

Poly-Rattan Rankgitter HWC-D76
Poly-Rattan Rankgitter HWC-D76

In einem modernen Außenbereich darf der Sichtschutz keineswegs fehlen. Das muss er auch nicht. Allerdings sollten Sie in einem kleinen Garten darauf achten, den Blickschutz möglichst aus hellen Materialien zu wählen. Idealerweise nutzen Sie ohnehin, was die Natur Ihnen bietet. Bambus beispielsweise ist ausgesprochen gut als Sichtschutz im Minigarten geeignet.

9 Tipps und Tricks für die Neugestaltung Ihres kleinen Gartens

Grundsätzlich gilt: In keinen Gärten wirkt Kleines ganz groß! Eine große Lounge kann ebenso deplatziert wirken wie eine Anhäufung großer Skulpturen oder Gartenteiche. Aber nicht nur dieser Tipp wirkt Wunder und verzaubert kleine Gärten in wunderschöne Ruheoasen, auch diese folgenden 9 Tipps sollten Sie kennen, wenn Sie Ihren kleine Garten umgestalten wollen.

  1. Die Rasenfläche sollten Sie kleiner und versteckter anlegen. So bleibt genug Platz für Sitzflächen, Grillplatz und Co.

  2. Die Grünflächen sollten für unterschiedliche Nutzungen vorgesehen werden. Sie können zum Beispiel kleine Gartenecken gestalten, in denen man sich auf einer Liege sonnen und entspannen kann, oder Orte schaffen, an denen gegrillt und gegessen oder auch gespielt werden kann.

  3. Rosenbögen, Spaliere u.a. sollten genutzt werden, um optisch gleichermaßen Akzente zu setzen und Abwechslung zu bieten, aber auch um einzelne Gartenbereiche voneinander abzugrenzen.

  4. Symmetrisch angelegte Einfassungen in Form von kleinen Hecken sind optimal für kleine Gärten, denn diese schaffen Sichtachsen, die den Garten optisch viel größer erscheinen lassen (idealerweise ist eine kleine Gartenecke mit Sitzgelegenheit, einem Miniteich oder einer Vogeltränke das Ziel).

  5. Längliche Grünflächen wirken größer, wenn geschwungene Pfade über das Gelände führen. Idealerweise führen die schmalen Wege um schöne Staudenbeete herum und schaffen somit einen neuen Akzent.

  6. Diverse Höhenunterschiede von Pflanzen und Hecken erzeugen mehr Freiraum. Das kann mithilfe von Hochbeeten, kleinen Natursteinmauern, etwas erhöhten Holzterrassen oder verschiedenen Ebenen geschehen, ohne wirklich viel Platz zu beanspruchen.

  7. Der benötigte Sichtschutz sollte möglichst nicht zu groß und starr gewählt werden. Denn gerade in kleinen Gärten haben sich natürliche Sichtschutzbarrieren bewährt.

  8. Helle Farben sind besser in kleinen Gärten geeignet: helle Holzböden, helle Outdoormöbel, helle Kieswege, aber auch helle Blühpflanzen, die sich mit immergrünen Sträuchern abwechseln erzeugen luftige Leichtigkeit.

  9. Sowohl Nutz- als auch Ruheflächen sollten Sie niemals eckig anlegen. Stattdessen sollten sie versuchen, kleine und größere Inseln zu schaffen.
Feuersäule HWC-E64
Feuersäule HWC-E64
Poly-Rattan Sonnenliege HWC-A51
Poly-Rattan Sonnenliege HWC-A51
Gartenbank HWC-F98
Gartenbank HWC-F98
Polyrattan Garnitur HWC-G17a
Polyrattan Garnitur HWC-G17a
Frühbeet HWC-J45
Frühbeet HWC-J45

Hinweis ► Sofern das möglich ist, lassen sich auch hohe Hecken von Nachbargrundstücken in die eigene Gartengestaltung einbeziehen. Ist beispielsweise die Sichtschutzhecke des Nachbarn hoch und schön grün, lassen sich auf Ihrer Seite farbenprächtige Stauden anpflanzen. Das wirkt nicht nur sehr modern und eindrucksvoll, sondern erzeugt optisch auch eine Vergrößerung der eigenen Gartenfläche.

Kleine Gärten optimal gestalten: So einfach geht es!

Kleine Gärten sind gerade im städtischen Bereich weitaus häufiger anzutreffen, als man zunächst denken mag. Doch auch hier sind Sie keineswegs an tristes Einerlei gebunden, wenn es um die Neugestaltung geht. Selbst die wunderschönsten Inspirationen aus dem letzten Urlaub lassen sich hier umsetzen. Allerdings gilt es: Weniger ist manchmal mehr!

Bei heute-wohnen.de finden Sie die passenden Gestaltungselemente zu Ihren Ideen, die für Ihren kleinen Garten notwendig sind.

Poly-Rattan 2er Sitzbank HWC-F39
Poly-Rattan 2er Sitzbank HWC-F39 mit Staufach

Sitzgarnituren, Bänke, Pflanzkübel, Rosenbögen oder auch Sonnenschirm und Co sind auch im schmalen Reihenhausgarten nötig, um eine gewisse Wohlfühlatmosphäre zu schaffen

Obwohl der Garten hinter Ihrem Haus eher klein ist, braucht er doch ein wenig mehr. Ein wenig mehr Planung, ein wenig mehr Vorstellungskraft und ein wenig mehr Leidenschaft. Mit ein paar Tricks und Tipps lässt sich der Kleine sogar in etwas Großes verwandeln. Zwar nur optisch, aber dafür mit jeder Menge Wohlfühlpotenzial, um dass Sie schnell beneidet werden.